Lehre

Seit Okto­ber 2021 bin ich Pro­fes­sor für Stof­fen­twick­lung an der Fil­mu­ni­ver­sität Babels­berg KONRAD WOLF.  Neben der Lehre ein­er inter­diszi­plinären Stof­fen­twick­lung zwis­chen den Stu­di­engän­gen Drehbuch, Regie und Pro­duk­tion gehört vor allem die inhaltliche Betreu­ung stu­den­tis­ch­er Pro­jek­te in ihrer Entwick­lungsphase zu meinen Haup­tauf­gaben.

Von 2019 bis Sep­tem­ber 2021 war ich als Pro­fes­sor für Film- und Fernse­hen mit dem Schw­er­punkt Regie an der Hochschule Macro­me­dia am Stan­dort Köln tätig. Ich unter­richtete dort sowohl den deutschsprachi­gen, als auch den inter­na­tionalen, englis­chsprachi­gen Kurs.

Von 2010 bis 2020 war ich als  freiberu­flich als Dozent an Schaus­pielschulen und anderen Weit­er­bil­dung­sein­rich­tun­gen tätig (Arturo Schaus­pielschule, Schule im The­ater der Keller, Filmhaus Köln). Mein Fokus lag im Bere­ich Film-und Fernsehschaus­piel.

Zu meinen eige­nen Pro­fes­soren, Dozen­ten und Tutoren gehörten u.a.  Dominik Graf, Wim Wen­ders, Andrzej Waj­da, Ildikó Enye­di, Hel­ga Rei­de­meis­ter, Judith West­on, Mark Travis, M. K. Lewis, John Sichel und Kei­th John­stone. Sie alle bilden die Grund­lage mein­er Arbeit, die sich durch meine jahre­lange Erfahrung mit zahlre­ichen Schaus­pielschülern und Film­studieren­den kon­tinuier­lich weit­er­en­twick­elt.

Hier ein Trail­er zu ein­er filmis­chen Abschlussin­sze­nierung, die ich mit Schülern der Arturo Schaus­pielschule 2018 gedreht habe.